300km durch Mecklenburg

300km durch Mecklenburg

Geschafft! Unser Team hat am Sonnabend die MSR absolviert und gemeinsam die Ziellinie nach 300 km überquert. Es war eine abwechslungsreiche und auch fordernde Tour. Die Tour begann mit einen abendlichen Start in die Nacht hinein. Angenehme Temperaturen, Windstille und immer wieder schöne Blicke auf die untergehende Sonne machten die Tour schon jetzt zu einem besonderen Erlebnis . Bei wenig Verkehr gehörten die nächtlichen Straßen ganz und gar den Radfahren und wir nutzten immer wieder mal bewusst die gesamte Straßenbreite. Mit anderen Radfahren schlossen wir uns zu Gruppen zusammen und radelten entspannt durch die Nacht. Angenehm leere Depots und Massageliegen sowie sehr freundliche und hilfsbereite Helfer an den Depots rundeten die Nachtfahrt ab.
In den Morgenstunden wurde es nun etwas kälter und der Wind nahm doch deutlich an Stärke zu . Nur gut, dass wir diesen dann als Rückenwind nutzen konnten. Für Sebastian, Tom und Falk war diese Tour in ihrer Länge nichts Ungewöhnliches, sind sie doch schon öfter diese Strecken gefahren. Umso mehr gebührt es Hochachtung vor Martins Leistung ! Dieser stellte sich als „Rennradfahrer-Neuling“ diesen 300 km mit einer bewundernswerten Willensstärke. Mit jedem gefahrenen Kilometer tat sich für ihn ein neuer Streckenrekord auf. So war Martin umso glücklicher, als endlich die MSR- Medaille um seinen Hals hing . Glückwunsch Martin !!!
Fazit : Eine schöne, herausfordernde Tour. Ein tolles Team mit einer starken Teamleistung ! Darum ging es !! Teamzusammenhalt …. und das haben wir bewiesen !