Teamplanung

300km durch Mecklenburg

Geschafft! Unser Team hat am Sonnabend die MSR absolviert und gemeinsam die Ziellinie nach 300 km überquert. Es war eine abwechslungsreiche und auch fordernde Tour. Die Tour begann mit einen abendlichen Start in die Nacht

Tag 2 – technische Vorbereitungen

Nach dem Frühstück Teambesprechung – Aufgabenschwerpunkte für den Tag: Vorbereitung der Rennräder, Autos, offizielle Renndokumente, Listen für den Einkauf. Wir bilden 3 Gruppen und sind bis zur zweiten Teambesprechung um 14 Uhr ununterbrochen gefordert. Wir

Wir packen – 7 Tage vor Abreise

Ein ganzes Wochenende dauert das Packen. Sei es das „Zerlegen“ der Räder in flugkompatible Abmessungen, die Radkartons müssen ebenfalls angepasst werden. Radtechnik, Navigation, Dokumente, Ernährung – es sind lange Listen. Wir wollen nichts vergessen. Jeder

Hilfsbereite RAAM Teams

Wir sind in unseren Vorbereitung sehr weiter vorangekommen. Und doch gibt es immer wieder Detailfragen, die sich kurzfristig aus der Planung ergeben. Doch wir sind immer wieder überrascht wie hilfsbereit ehemalige Radrennfahrer oder Begleiter des

Treffen mit Stefan Nimke und Dennis Kruse

Während einer gemeinsamen Fortbildungsverstaltung des Qualitätszirkels der Orthopäden in Schwerin nutze ich die Möglichkeit, das Race across America Team aus Mecklenburg-Vorpommern von 2014 kennenzulernen. Der Olympiasieger und 6-fache Weltmeister Stefan Nimke, sowie sein Teamkollege und

Dr. Falk Hildebrandt – Willkommen im Team

„Ja“, hat er gesagt, „…ich möchte dabei sein!“ Dr. Falk Hildebrandt, Anästhesist und Notfallmediziner aus Neubrandenburg, ermöglicht uns, dass wir wie geplant als GermanDocs gemeinsam beim Race across america 2018 starten. Während unser zehnstündigen Trainingsfahrt

Unsere Idee hat Geburtstag

Heute ist unsere Idee ein Jahr alt geworden. Am 22.9.2016 schickte Christian Rüdiger und mir die erste mail. Mittlerweile sind weit über 700 mails mit Ideen, Plänen, Beschlüssen, aber auch kritischen Gedanken zwischen uns hin

Teamtreffen mit Peter Sager

Am letzten Wochenende im Juli 2017 treffen wir uns zum großen Kennenlernen in Hamburg. Nach einer ausführlichen Vorstellungsrunde, halten wir verschiedene Vorträge über das Race across America, die Herausforderung und die Chance etwas ganz Großes

Einzelfahrer Telefonkonferenz

Ein spannender Bericht vom begleitenden Arzt eines RAAM-Einzelfahrers. Wieder wird uns in der Schilderung sehr deutlich, wie wichtig ein funktionierendes und harmonisches Team für das erfolgreiche Beenden des Rennens ist, denn aufgrund von Unstimmigkeiten im

Team Schwerin Telefonkonferenz

In der Telefonkonferenz mit dem betreuenden Arzt des Schweriner Teams, in dem der Weltmeister und Olympiasieger Stefan Nimke gestartet ist, erhalten wir sehr ehrliche Antworten auf unsere zahlreichen Fragen. Wir werden deutlich auf mögliche Fehlerquellen