Das Race across Germany

Das Race across Germany

VON FLENSBURG NACH GARMISCH-PARTENKIRCHEN Deutschland von Nord nach Süd durchqueren, das ist die Kö-nigsdisziplin für Langstrecken-Radsportler. 1100 km mit 7800 Höhenmetern in nur 48 Stunden. Gestartet wird in Flensburg an der dänischen Grenze, durch die norddeutsche Tiefebende, Querung des Harzes, durch das Voralpenland bis an die österreichische Grenze nach Garmisch-Partenkirchen – in den Alpen.

Die Motivation

Die sportliche Herausforderung 48 Stunden nonstopp Rad zu fahren gelingt nur mit der aufopferungsvollen und bedingungslosen Unterstützung des gesamten Teams. Wir haben über Jahre ein zuverlässiges Team aufgebaut und können uns auf die unermüdliche Unterstützung verlassen. Mit unserem Erfolg beim härtesten Radrennen der Welt 2018 – dem Race across America – hat das Team seine Leistungsfähigkeit bewiesen und wird es bei unserem diesjähigen Rennen erneut unter Beweis stellen. Ensprechend dem Rennreglement werden die Radrennfahrer von einem Begleitfahrzeug begleitet – unsere Basis für Ernährung, Ruhephase, Koordination und Motivation im Verlauf des Rennes.

Die Rennradfahrer

Mit zwei Teams gehen wir beim Race across Germany an den Start. Die Brüder Christian und Sebastian Ansorge im Team 1 und Falk Hildebrandt und Tom Handruck in Team 2 stehen durch den Erfolg beim härtesten Radrennen der Welt hochmotiviert an der Startlinie.